Fortbildungen

Fortbildungsagebote für Professionelle

Demenz, nicht nur für Einsteiger

Datum

13.03.2018
9.00 bis 17.00 Uhr

Ort

Düdelingen
Salle de Formation

Trainer

Alain Tapp

Sprache

Luxemburgisch

Zielgruppe

Pflege- und Betreuungskräfte, die in der gezielten Aktivierung von Menschen mit Demenz tätig sind.

Beschreibung

Ziele
Demenz verstehen, begegnen und adäquat handeln können.

Der Mythos „Demenz” führt im Arbeitsalltag zu vielen Fragen und wenigen Antworten, zu vielen Problemen und wenigen Lösungen. Ist man aber erst einmal über eine Symptomatik informiert, so kann man sie besser verstehen und erfahrungsgemäß fällt es einem leichter den Menschen mit Demenz im Arbeitsalltag zu begegnen.

Inhalt
Kennenlernen und Differenzieren verschiedener Demenzen mit Schwerpunkt auf Alzheimer
Darstellung des Krankheitsverlaufs
Umgang mit verschiedenen Symptomen (Gedächtnis, Orientierung, Selbstwertgefühl, Emotionen, Sensorik, Motorik)
Kommunikation
Alltagstipps und Erfahrungsaustausch

Einschreibung

Gebühr 80,00 €

zum Einkaufskorb hinzufügen

INTEGRATIVE VALIDATION NACH RICHARD® (IVA)

Datum

20.03.2018
9.00 bis 17.00 Uhr

Ort

Wohn- und Pflegeheim "Beim Goldknapp"
8, GruefweeL-9147 Erpeldingen/Sauer

Trainer

Alain Tapp

Sprache

Luxemburgisch

Beschreibung

2-tägiger Grundkurs:
Integrative Validation nach Richard ® (IVA)


Die Betreuung und Begleitung von Menschen mit Demenz gehört zu den anspruchsvollsten und auch schwierigsten Aufgaben in der Pflege. Zunehmend gelingt es nicht mehr, die Kommunikation auf der uns vertrauten Inhaltsebene zu gestalten. Eine große Herausforderung im Umgang mit Demenzerkrankten ist es, dass sie für uns nur schwer zu verstehen sind, ihre Sicht- bzw. Erlebensweise für uns nur schwer nachzuvollziehen ist.

Die Integrative Validation ist eine wertschätzende Umgangsform, die das „Anderssein“ dieser Menschen respektiert. So können Angst und Stress vermindert werden und Auslöser für herausforderndes Verhalten erkannt und vermieden werden.

Ziel
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erlangen Verständnis über das Phänomen Demenz und adäquates Verhalten im Umgang damit.
Erhalten einen Überblick über neuropathologische Hintergründe des Krankheitsbildes Demenz.
Wissen um den einfühlsamen Umgang mit Menschen mit einer Demenz in alltäglichen Situationen.

Inhalte
Theoretische Hintergründe der Demenzerkrankungen
Schutzstrategien der Erkrankten
Einblick in andere Erlebens- und Kommunikationsebenen von dementiell veränderten Menschen und deren Begleitung in ihren subjektiven Gefühlsbefindlichkeiten
Methodik der Integrativen Validation nach Richard®
Beispiele aus dem Pflegealltag
Wie schaffe ich als Betreuer/in eine wertschätzende und Geborgenheit vermittelnde Atmosphäre im Umgang mit Menschen mit Demenz?

Preis: 180 € (wenn erwünscht Zertifikat: 20 €)

Einschreibung

Gebühr 180,00 €

zum Einkaufskorb hinzufügen

NÄHE UND DISTANZ

Datum

16.04.2018
9.00 bis 17.00 Uhr

Ort

Wohn- und Pflegeheim "Beim Goldknapp"

8, Gruefwee
L-9147 Erpeldinge/Sauer

Trainer

Hilde Schmitt & Martin Wesoly

Sprache

Luxemburgisch

Zielgruppe

Pflege- und Betreuungskräfte, die in der gezielten Aktivierung von Menschen mit Demenz tätig sind.

Beschreibung

Ziele
Wie finde ich die richtige Balance zwischen Nähe und Distanz zu den Menschen, mit denen ich arbeite?
Förderung der eigenen Gesundheit und der Abgrenzungsfähigkeit.

Inhalt
In unserer alltäglichen Arbeit erleben wir oft sehr viel Nähe zu Tagesgästen, Bewohnern, Familienangehörigen und Kollegen. Wie können wir es in diesem Kontext schaffen, die eigenen Bedürfnisse wahrzunehmen und die eigenen Grenzen deutlich zu signalsieren? Wie wichtig ist die eigene Psychohygiene? Der Schwerpunkt dieses Workshops ist praxisorientiert, sodass Sie gerne eigene Fallbeispiele einbringen können.

Einschreibung

Gebühr 80,00 €

zum Einkaufskorb hinzufügen